Überfraktioneller Antrag auf öffentliche Stellungnahme aller Fraktionen zur Einsicht in alle Akten bezüglich Weissacher Geldanlagen seit 2018

Im Zusammenhang mit der Greensill-Insolvenz droht der Gemeinde Weissach der Verlust von Geldanlagen in Höhe von 16 Millionen Euro. Deshalb beantragten wir am 28. März 2021 – ebenfalls gemeinsam mit der Grünen-Fraktion – die Einsicht in alle Akten bezüglich Weissacher Geldanlagen seit 2018.

Da wir nach erfolgter Akteneineinsicht zunächst von der Verwaltung aufgefordert wurden, unsere Stellungnahmen einzeln nicht-öffentlich abzugeben, haben wir gemeinsam beantragt, Verwaltung und Bürgerschaft öffentlich über unsere Ergebnisse zu informieren. Lesen oder downloaden Sie hier unseren überfraktionellen Antrag.

„Überfraktioneller Antrag auf öffentliche Stellungnahme aller Fraktionen zur Einsicht in alle Akten bezüglich Weissacher Geldanlagen seit 2018“ weiterlesen

Antrag auf Einsicht in alle Akten bezüglich Weissacher Geldanlagen seit 2018

Im Zusammenhang mit der Greensill-Insolvenz droht der Gemeinde Weissach der Verlust von Geldanlagen in Höhe von 16 Millionen Euro. Im Zusammenhang mit dieser Thematik beantragten wir am 28. März 2021 – erneut gemeinsam mit der Grünen-Fraktion – die Einsicht in alle Akten bezüglich Weissacher Geldanlagen seit 2018. Lesen oder downloaden Sie hier unseren überfraktionellen Antrag.

Stellungnahme und Anträge zum Sachstand bezüglich der Weissacher Geldanlagen bei der Greensill-Bank

Lesen und downloaden Sie hier unsere Stellungsnahme sowie unsere Anträge an Bürgermeister Daniel Töpfer zur Terminierung einer öffentlichen Gemeinderats-Sondersitzung in Folge der Pleite der Greensill Bank AG. Bei der Greensill-Bank hatte die Gemeinde Weissach in den Jahren 2019 und 2020 Geldanlagen in Höhe von etwa 16 Millionen Euro getätigt.

„Stellungnahme und Anträge zum Sachstand bezüglich der Weissacher Geldanlagen bei der Greensill-Bank“ weiterlesen